tiptoe.de

<< < 1 .. 8 9 10 11 > >>

Wie gewonnen, so zerronnen

It was good while it lasted. So oder so ähnlich könnte man das kurze Leben unserer eben wieder notdürftig zusammen geflickten Klimaanlage beschreiben. Kurz vor Exmouth, dem Ende unseres mehr als 6500 Kilometer langen Roadtrips, hat es eine Weile gequietscht, dann gestunken, dann wurde es wieder warm und feucht. Morgen werden wir bei den örtlichen Wicked-Leuten vorbeischneien und das Ganze mal problemorientiert besprechen. Dann beginnt endlich unsere Schnorchelwoche am Ningaloo-Riff, auf die wir heute schon bei einem Minischnorchelgang an der Coral Bay einen kleinen Vorgeschmack bekommen konnten, nachdem wir gestern auch ein paar Delphine bei Monkey Mia gesehen haben.

Read on…

Bring mich Werkstatt

Ich habe gerade überlegt, wie ich Euch von dem beeindruckenden Geräuschrepertoire erzählen könnte, was der Wicked mittlerweile entwickelt hat (und was mir auch ziemlich auf die Nerven geht), da ist ein neues dazu gekommen: Klick... dann nix mehr. Zu hören, wenn man den Schlüssel rumdreht. Schauplatz des Dramas: Outback, 200km nördlich des letzten Ortes und 25km vor dem Billabong-Roadhouse.

Read on…

Fool me once, shame on you, fool me twice...

Man sollte meinen, wir hätten es mittlerweile gelernt, kein Essen unbeaufsichtigt in der Gegend rumliegen zu lassen. Nachdem uns eine Möwe vor einer ganzen Weile schon mal ein 150 Gramm schweres Steak fertig gegrillt vom Teller geklaut hat (wir haben es natürlich zurückgeklaut), hat uns heute während wir das Frühstücksgeschirr abgespült haben eine Krähe die letzten zwei Scheiben Pumpernickel aus der Packung gezogen. Eine hat sie wohl behalten, die zweite lag angebissen im Gebüsch. Mal sehen, ob wir draus lernen.

Read on…

Unser Tag auf der Farm

Seit wir wissen, dass wir auf die Farm fahren, wo es zur Schafarbeit ein Quad gibt, freut sich Nils darauf, damit mal rumzudüsen. Am Ende hat's nun doch nicht gereicht, weil wir keinen Gang eingelegt bekommen haben. Klingt blöd, ist aber so. Dabei wäre das echt geschickt gewesen, weil wir heute zusammen mit Anne ein verirrtes Schaf aus einer Herde zudringlicher Böcke heraus fangen mussten. Zu Fuß war das erst mal nix, also haben wir das schlussendlich mit dem Pickup gemacht.

Read on…

Der Weg war umsonst

Wir sind nun extra an die Westküste unterhalb von Perth rausgefahren, weil es dort verheißungsvolle Schnorchel-Spots geben sollte, und irgendwie war alles nix.

Read on…

Die Zivilisation hat uns wieder

Inzwischen sind wir wieder in bewohnteren Gegenden angekommen, wir sitzen gerade im Park einer Kirche in Albany, wo uns bei 25°C ein leichter Wind vom Meer her um die Ohren weht. Das staubige Outback ist jetzt vorbei, es ist wieder deutlich grüner geworden.

Read on…

Adieu Spaceship, hallo Wicked!

So, jetzt haben wir seit 2 Tagen unser Spaceship nicht mehr (schnief!). Der Wicked ist schon ein Abstieg, aber das haben wir vorher geahnt.

Read on…

Weihnachtsferien

Unseren Weihnachtsfeiertag auf Kangaroo Island haben wir kurzerhand zum Strandtag erklärt.

Read on…

Einmal Eukalyptusaufguss mit heißen Sohlen bitte!

Dieses Sahara-Wellnessprogramm gibt es auf Kangaroo Island. Riesige Sanddünen stehen mitten auf der Insel, die heißen tatsächlich Little Sahara, und drumherum wachsen Eukalyptuswälder. Deshalb riecht es wie in der Sauna. Und wir dachten, barfuß laufen im Sand ist eine tolle Idee, aber irgendwie ist er so heiß, dass es schon fast nicht mehr Wellness ist.

Read on…

Pionierleben...

...gab's bei uns das letzte Mal vor 1500 Jahren (oder so). Hier ist das noch nicht ganz so lang her und wie das so aussah konnten wir heute im Museumsdorf Old Tailem Town ansehen.

Read on…

<< < 1 .. 8 9 10 11 > >>