tiptoe.de

<< < 1 .. 7 8 9 10 11 > >>

Unendliche Weiten

Wir schreiben das Jahr... nee, das Spaceship haben wir ja in Australien gelassen. Jedenfalls sind die Campingplätze hier unglaublich groß, eigentlich ist jeder Stellplatz eine kleine Waldlichtung mit Stromanschluss, auf dem jetzigen ist es zur Dusche und zurück 1,5km.

Da sind sogar wir Wanderer heute morgen mit dem Auto hingefahren. Aber immerhin nicht extra, wir sind einfach auf dem Weg nach draußen zum Duschen ausgestiegen. Der ganze Platz ist ungefähr 2km lang, und abends laufen auch röhrende Wapitis mitten durch.

Read on…

Der Zoo ist ausgebrochen!

Heute war Tiertag... wir hätten nie im Leben erwartet wirklich so viele der hier lebenden wilden Viecher zu Gesicht zu kriegen. Wir sind immer noch ganz geplättet.

Read on…

Ende der Funkstille

So, jetzt haben wir drei Tage Rocky Mountain Wildnis hinter uns, heute sind wir in Jasper angekommen. Das ist ein Ort mit 2000 Einwohnern, kommt uns aber gerade wie eine Stadt vor. Man kann hier Vorräte aufstocken, tanken, Pizza essen gehen und sogar Blog schreiben :-).

Read on…

Der Urlaub kann beginnen

Ganz nach dem Motto "erst die Arbeit, dann das Vergnügen" haben wir zuerst mit der Arbeit angefangen. Zelten ist irgendwie einfacher als so ein Wohnmobil, alleine schon die Einweisung und das Einräumen dauert 2 Stunden. Das ist unser Gefährt:

Read on…

Wer zu spät kommt, landet im Hotel

In vorauseilendem Gehorsam haben wir unsere Campingstühlchen zu Hause gelassen, um all zu große Aufmerksamkeit wegen zu großem Gepäck beim Check-In gleich im Keim zu ersticken. Macht aber nix, weil man die lieben Reisenden ja beim Security-Theater mitmachen lassen kann, damit ihnen auf dem Flughafen nicht langweilig wird.

Read on…

Kanada ruft...

Da wir in diesem Urlaub keinen Wicked Camper gebucht haben (werden wir wohl auch nicht mehr), habe ich schon überlegt ob uns damit dann auch die Blog-Themen wegfallen. Über Pleiten, Pech und Pannen kann man schließlich schreiben, ist gut für die Verarbeitung und wahrscheinlich lustig für alle schadenfrohen Leser.

Read on…

Lächle und sei froh, ...

...es könnte schlimmer kommen. Wir lächelten und waren froh, ...

...und es kam schlimmer.

Read on…

Im Westen nichts Neues

Na ja, nicht so viel zumindest. Wir könnten jetzt ganz viel von Fischen erzählen, aber das wird irgendwann langweilig. Gestern war ein toller Schnorcheltag, wir haben 'ne Menge gesehen.

Read on…

Alles wird gut

Im Moment tobt ein Unwetter mit starkem Sturm über uns, aber diesmal ist es gar nicht schlimm. Und wisst Ihr auch warum? Mit den letzten beiden Hirnzellen, die nicht hitzefrei hatten, haben wir uns überlegt, dass wir (übrigens das erste Mal!) vor dem Wetter kapitulieren und uns auf dem Campingplatz ein Backpackerzimmer mieten, das klimatisiert ist. Das war die beste Idee seit langem, nach einer sehr erholsamen Nacht bei weit unter 30 Grad sieht alles gleich ganz anders aus.

Read on…

Voll die Hitze

...hat uns hier in Exmouth und im Cape Range National Park erwischt. Wir waren gestern und heute im Park und haben schon einiges an Unterwasserwelt angestarrt, Korallen die nicht ganz so bunt waren wie am Roten Meer, aber dafür auch eine Menge Tiere, die wir sonst noch nicht gesehen haben, etwa Schildkröten, riesige Schnecken und ziemlich große Rochen, und ein paar Großausgaben von alten Bekannten wie den Papageifischen.

Read on…

<< < 1 .. 7 8 9 10 11 > >>